Antilopengulasch für 4 Personen

lecker & deftig

Tipp: Das Fleisch der Antilope ist feinfaserig, einerseits fest, andererseits aber auch zart. Man braucht es also nicht so lange köcheln zu lassen, wie ein Rindergulasch. Dieses Rezept kann auch als Basis genommen werden, als Beilagen eignen sich Wurzelgemüse, Kartoffeln etc. Je nach Geschmack.







Aus Liebe zum Tier und

zum guten Geschmack.



  • 1 kg Antilopengulasch

  • Salz

  • 1 Karotte

  • 5-6 Schalotten

  • 5-6 Knoblauchzehen

  • 1/2 EL Tomatenmark

  • 2-3 Lorbeerblätter

  • 3 Wacholderbeeren

  • 1 Nelke

  • Pfefferkörner

  • frischer Tymian und frischer Majoran (gut waschen und fein hacken)

  • 3-4 Chillischoten fein geschnitten

  • ein wenig Sesamöl

  • einen Schluck Rotwein

Zubereitung:

Zuerst die Gulaschstücke im Sesamöl gut anbraten, danach geben Sie die Schalotten und Karotten dazu. Immer wieder umrühren und wenn sich am Topfboden Röststoffe abgeesetzt haben, ablöschen mit einem Schuss Rotwein, den wieder verkochen lassen und das Fleisch weiter anbraten. Diesen Vorgang mehrfach wiederholen.

Wenn sich genug Röststoffe gebildet haben, die wichtig sind für den Geschmack und die Farbe des Gulaschs, geben Sie den Rest vom Rotwein dazu, sowie das Tomatenmark und die Gewürze, rühren noch einmal gut um und legen den Deckel auf. Bei kleiner Flamme lassen Sie nun das Antilopengulasch 3/4 – 1 Stunde leise köcheln. Schmecken Sie das Gulasch herzhaft ab und dicken es nach Belieben an.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen