Antilopen-Hackbraten mit Bergkäse an Weissweinrahmsauce mit Süß-Kartoffelpüree und Kohlgemüse


Man braucht:

Antilopenhackbraten- Rahmsauce:

500g Antilopenhack

200g Bergkäse ( in 1cm grosse Würfel schneiden)

2 grosse Zwiebel gewürfelt

1 Knobi Zehe gewürfelt

4 EL Petersilie

1 EL Salbei

1 EL Senf

1 Ei

4 EL Paniermehl

100g Weissbrot (ohne Rinde,zerzupft)

1,25dl Milch (warm)

1 El Butter

1 EL Bratbutter

1 dl Weisswein

1 dl Wasser

1 dl Rahm

ein Zweig Salbei

Süsskartoffelpüree:

500g mehlig kochende Kartoffeln

500g Süsskartoffeln

1 ,5 dl Milch (oder Rahm)

50g Butter

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Kohlgemüse:

1 kleinen Blumenkohl

1 kleinen Brokkoli

1 EL Mandeln

1 EL Butter




1. Brot ca. 30 Minuten in der Milch einweichen, gut ausdrücken, mit einer Gabel fein zerdrücken

2. Butter in einer Bratpfanne warm werden lassen. 2/3 von den Zwiebeln und Knobi andünsten, Kräuter beigeben und ca. 2 Minuten mit dünsten, in einer grossen Schüssel auskühlen lassen.

3. Antilopenhack, Brot, alle Gewürze, Ei, Bergkäse und Senf zu dem Angeschwitzten in die Schüssel geben, Masse von Hand sehr gut verkneten, einen Braten formen und in Paniermehl wenden.

4. Bratbutter in Bratpfanne geben, Antilopenhackbraten von allen Seiten anbraten, in einer Form mit Alufolie zugedeckt 40 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen schieben.

5. restliche Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne andünsten, mit Weisswein ablöschen, mit Wasser und Rahm auffüllen, leicht ein reduzieren lassen (wenn gewünscht mit Mixer aufmontieren).

6. Gemüse und Kartoffeln waschen, rüsten jeweils in Salzwasser kochen.

7. Gekochte ausgedampfte Kartoffeln stampfen mit Butter, Rahm und Gewürzen abschmecken

8. Butter in Pfanne bräunen, Mandeln zugeben und goldbraun werden lassen, über das Kohlgemüse geben.

9. Alles zusammen anrichten, Sauce separat dazu reichen


Bon Appetit

85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen